Newsletter 10 | 2012
Alicia Paz, Noche, 2005, Öl auf Leinwand, Privatbesitz

Drei Höhepunkte im Herbst

HEUTE. MALEREI | 16. Oktober 2012 – 17. Februar 2013 | Eröffnung am 14. Oktober, 15.00 Uhr
Die viel beachteten Ausstellungen von Judith Joy Ross und Jannis Kounellis sind seit Anfang September leider vorüber. Nach einer kurzen Aufbauphase erwartet Sie jedoch ab Mitte Oktober mit HEUTE. MALEREI eine außergewöhnliche Exposition internationaler zeitgenössischer Malerei mit Werken von

Gerhard Richter, *1932 in Dresden
Jonathan Lasker, *1948 in Jersey City, USA
Peter Halley,
*1953 in New York
Adrian Schiess,
*1959 in Zürich
Neo Rauch, *1960 in Leipzig
Daniel Richter, *1962 in Lütjenburg
Fabian Marcaccio, *1963 in Rosario de Santa Fé, Argentinien
Alicia Paz, *1967 in Mexico City
Sarah McGinity, *1974 in Australien
Rashid Johnson, *1977 in Chicago.


Welcher Ausdruck und welche Methoden charakterisieren die Malerei in der Gegenwart und worin lässt sich ihre Bedeutung heute noch belegen? Die Aufmerksamkeit gilt jedoch ebenso der widersprüchlichen, komplexen Beziehung Mensch/Welt und ihrer Reflexion in der Malerei, in einer Zeit, die von der Dominanz medialer Bilder geprägt ist. Die Ausstellung stellt eine Auswahl an unterschiedlichen künstlerischen Standpunkten gegenüber, weniger zum Vergleich als zur Charakterisierung des Eigenen und Besonderen, ohne speziellen Tendenzen, Schulen oder Generationen verpflichtet zu sein.

2. Filmkunsttage Sachsen-Anhalt | 17. – 21. Oktober 2012
Nur wenige Tage nach der Eröffnung der Ausstellung wird das Kunstmuseum zum Mit-Schauplatz der 2. Filmkunsttage Sachsen-Anhalt. Am Anfang steht dabei das Interview Project Germany (USA 2010), entstanden unter der Regie von Austin Lynch und Jason S. Die Anmoderation der Interviews hat David Lynch übernommen. Gezeigt werden Interviews, die in Sachsen-Anhalt entstanden sind. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung „voilà … von Freunden für Alle“ statt, zu der 5 Fotografien von David Lynch gehören. Außerdem  sind im Kunstmuseum folgende Filme zu sehen: Ai Weiwei – Never sorry. USA/CN 2012 (18.10., 10.00/13.00 Uhr,  für Schulen); Gerhard Richter – Painting. D 2011 (19.10., 10.00/13.00 Uhr, für Schulen); Vivan Las Antipodas! DE/AR/NL 2011 (20.10., 15.30 Uhr);  Die Mühle und das Kreuz. D/PL 2011 (21.10.,
15.30 Uhr).

Pia Maria Martin | BACK FROM THE BACK BURNER | 20. Oktober 2012 – 17. Februar 2013
Filme stehen auch im Mittelpunkt der zweiten Sonderausstellung des Herbstes. Unter dem Titel BACK FROM THE BACK BURNER zeigen wir eine Auswahl der Kurzfilme von Pia Maria Martin
(*1974 in Altdorf) in der Medienlounge. Die Eröffnung findet am 18.11., 15.00 Uhr, statt.

- Die Ausstellung „voilà … von Freunden für Alle“ ist noch bis zum 21.10.2012 zu sehen.

                                                          

Newsletter abbestellen? Dann senden Sie eine kurze Nachricht an info@kunstmuseum-magdeburg.de   

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen | Regierungsstraße 4-6 | 39104 Magdeburg |
Dienstag bis Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr |
Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro | freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 J. | www.kunstmuseum-magdeburg.de |